DIY Ordnungshelfer: Garnrollen- und Klebebandhalter

Ordnung und mein Bastelkram? Das passt leider so gar nicht zusammen. Schon früher gab es von Mama ein bis zwei Kisten, in die alle Bastelsachen ordentlich eingräumt werden sollten. Aber kaum wurde was davon benötigt, hat das Chaos wieder das Regiment über die zuvor so mühevoll geschaffene Ordnung übernommen. Das unbeherrschbare Durcheinander ist also ein kleines Überbleibsel aus Kindertagen. Bist jetzt. Denn es ist endlich Besserung in Sicht. Zumindest für Masking Tape und Garn, das sich in der Zwischenzeit bei mir angesammelt hat. Zu verdanken ist das diesem schlichten aber praktischen und wie ich finde schicken Ordnungshelfer.

IMG_6485

IMG_6492

Als Grundlage dient eine einfache Holzleiste, in die ich vier Löcher gebohrt habe. Wenn die Löcher tief genug und nur so dick sind wie die Holzstäbchen, die dann jeweils hinein gesteckt werden, halten sie prima ohne Leim. Ansonsten später in jedes der Löcher ein wenig Holzleim geben.

IMG_6521

Bevor die Stäbchen in die vorgebohrten Löcher gesteckt wurden, habe ich die Leiste in Kupfer angestrichen. Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht schon gesehen, dass auch einige meiner Bilderrahmen einen frischen Anstrich in Kupfer bekommen haben. Irgendwie bin ich im Moment großer Fan davon. Die Zeit während des Trockens habe ich genutzt um den Rundstab aus Holz zurecht zu sägen, sodass ich die einzelnen Stäbchen am Ende in die dafür vorgesehenen Löcher stecken konnte.

IMG_6536

Jetzt müssen nur noch Garn und Tape aus dem Chaos befreit und schön auf die Holzstäbchen aufgereiht werden. Und schon zieht (immerhin ein wenig) Ordnung ein.

IMG_6539 IMG_6545

Euch allen einen schönen Sonntagabend!

Ein Kommentar

  1. Eine tolle Idee! Ich muss auch mal wieder meine Masking tapes aufräumen… die erinnern mich immer an die Legosteine und Playmobil von früher… fliegen überall rum, da ständig in Benutzung! :-)

    Liebe Grüße, Christine

Hinterlasse eine Antwort